wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Luftwiderstand

der Teil des Fahrwiderstands von Fahrzeugen (Eisenbahnzügen, Kraftfahrzeugen, Flugzeugen, Schiffen), der durch die Verdrängung der umgebenden Luft und durch deren Reibung an der Fahrzeugoberfläche entsteht. Er wächst mit dem Quadrat der Relativgeschwindigkeit zwischen Fahrzeug und Luft, ist abhängig von der Formgebung, vom größten Querschnitt (gemessen in der Ebene senkrecht zur Bewegungsrichtung) und von der Dichte der Luft. Die günstigste Form ist die „Stromlinienform“, ein Kennwert für die Form ist der cw-Wert.
Total votes: 36