wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Mọ̀dena

italienische Stadt in der Region Emilia-Romagna, Hauptstadt der Provinz Mòdena (2689 km2, 628 000 Einwohner), 175 000 Einwohner; Universität (1175), Kunsthochschule; romanischer Dom (11./12. Jahrhundert), Palazzo Ducale (17. Jahrhundert, heute Militärakademie), Galleria Estense, Torre Civica und Piazza Grande (Weltkulturerbe seit 1997); Zement-, Leder- und Nahrungsmittelindustrie; Maschinen- und Fahrzeugbau. Alte Etruskerstadt, dann römisch (Mutina); in langobardischer und fränkischer Zeit Grafschaft; im 12./13. Jahrhundert Stadtrepublik, 1288 Herrschaft der Este (14521797 als Herzogtum), kam 18141859 zu Österreich-Este, 1860 zum Königreich Italien.
Total votes: 0