Lexikon

Onchozerkse

[
griechisch
]
Onchocerciasis; Flussblindheit
im tropischen Afrika sowie in Mittel- und Südamerika weit verbreitete Erkrankung, deren Erreger, Fadenwürmer der Gattung Onchocerca, von Kriebelmücken der Gattung Simulium übertragen werden. Diese halten sich meist in der Nähe von Fließgewässern auf. Die Fadenwürmer nisten sich im Unterhautgewebe ein und bilden dabei charakteristische Hautknoten. Sie gelangen auch ins Auge, was unbehandelt in etwa zehn Prozent der Fälle zur Erblindung führt.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Klimaneutral mit Zecken

Zecken sind nicht sehr beliebt. Sie trinken unser Blut, können dabei Krankheiten übertragen, und wenn man sie entfernen will, weiß man immer nicht, in welche Richtung man die Pinzette drehen muss. Und hätte man auf die Zecke vorher noch draufspucken oder Nagellackentferner auftragen sollen? Oder doch lieber Öl? Und wenn ja,...

Universum
Wissenschaft

Sternentod der besonderen Art

Ein 2018 explodierter Stern lässt sich erstmals einem exotischen Supernova-Typ zuordnen. Auch der Krebs-Nebel könnte so entstanden sein. von DIRK EIDEMÜLLER Schon 1980 proklamierte der japanische Astrophysiker Ken’ichi Nomoto einen ungewöhnlichen Typ von Sternentod. Neben den bekannten Explosionsarten von Supernovae bei...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon