wissen.de
You voted 2. Total votes: 29
LEXIKON

Polykondensatin

[
griechisch + lateinisch
]
die Kondensation zwischen Verbindungen mit mindestens zwei reaktionsfähigen Gruppen (z. B. Carboxyl-, Amino-, Hydroxylgruppen). Hierbei entstehen kettenförmige oder vernetzte Makromoleküle, die die Reste der Moleküle der Ausgangsstoffe abwechselnd enthalten. Die Polykondensation spielt bei der Herstellung von Kunststoffen, z. B. Polyamiden und Polyestern, eine bedeutende Rolle.
You voted 2. Total votes: 29