wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Polyamde

[
griechisch
]
Abkürzung PA
durch Polykondensation von organischen Säuren mit Aminen hergestellte thermoplastische Kunststoffe und Kunstfasern. Die Kondensation wird durch Zusammenschmelzen der Ausgangsstoffe durchgeführt. Polyamide sind hornartig hart, zäh und abriebfest, durchscheinend, temperaturbeständig bis ca. 100 °C (kurzzeitig auch höher), gute elektrische Isolatoren, beständig gegen Öl und Benzin, aber nicht gegen Säuren und Laugen. In Wasser quellen Polyamide etwas. Verwendung: als Textilfaser (Polyamidfaser), für Zahnräder und Lager, die bei geringer Belastung nicht geschmiert werden müssen, für Reißverschlüsse, Fotozubehör u. a.
Total votes: 42