wissen.de
You voted 2. Total votes: 18
LEXIKON

Saponne

[
lateinisch sapo, „Seife“
]
eine Gruppe pflanzlicher Glykoside, die u. a. in Panamarinde, Seifenkraut, Rosskastanie u. a. enthalten sind. Ihre meist kolloidalen wässrigen Lösungen schäumen stark. Sie werden bisweilen als Waschmittel und als Netzmittel bei der Herstellung von Fotoemulsionen eingesetzt.
Rosskastanie (Gewöhnliche)
Gewöhnliche Rosskastanie
Gewöhnliche Rosskastanie, Aesculus hippocastanum
You voted 2. Total votes: 18