wissen.de
You voted 1. Total votes: 12
LEXIKON

Sillitoe

[
ˈsilitɔu
]
Alan, britischer Schriftsteller, * 4. 3. 1928 Nottingham,  25. 04. 2010 London; Fabrikarbeiter; seine Romane und Erzählungen spielen im englischen Arbeitermilieu und beschreiben dessen hoffnungslosen und zermürbenden Alltag; verfasste außerdem Kinderbücher, Reiseberichte und Übersetzungen; Werke: „Die Einsamkeit des Langstreckenläufers“ 1959, deutsch 1967; „Ein Start ins Leben“ 1970, deutsch 1971; „Die Flamme des Lebens“ 1980, deutsch 1982; „Insel im Nebel“ 1987, deutsch 1987.
  • Erscheinungsjahr: 1959
  • Veröffentlicht: Großbritannien
  • Verfasser:
    Sillitoe
    , Alan
  • Deutscher Titel: Die Einsamkeit des Langstreckenläufers
  • Original-Titel: The Loneliness of the Long-Distance Runner
  • Genre: Erzählung
Alan Sillitoe (* 1928) schildert in seiner Erzählung »Die Einsamkeit des Langstreckenläufers« das Aufeinanderprallen von Gesellschaft und gesellschaftlichen Außenseitern am Beispiel eines jugendlichen Strafgefangenen und der Anstaltsleitung. Colin soll auf Fürsprache des liberalen, aber ehrgeizigen, blasierten und betont leutseligen Anstaltsleiters vorzeitig entlassen werden, wenn er einen Langstreckenlauf gewinnt. Colin deklassiert bei dem Wettkampf seinen Konkurrenten klar. Kurz vor dem Ziel bleibt er jedoch aus Protest gegen das System stehen und lässt den anderen gewinnen.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1967.
You voted 1. Total votes: 12