Lexikon

Skarabạ̈us

[der; Plural Skarabäen; griechisch]
Pillendreher; Scarabaeus
Gattung dunkelbrauner bis schwarzer Käfer, die aus Huftierkot Dungkugeln („Pillen“) formen, die sie eingraben, um darin ihre Eier abzulegen (Brutfürsorge). Der bekannteste ist der Heilige Pillendreher, Scarabaeus sacer, der in Südeuropa, Nordafrika und Teilen von Asien lebt. Die Ägypter erblickten in ihm einen Akt der Urzeugung und verehrten ihn als Sinnbild des schöpferischen Sonnengottes Cheper-Re, weshalb seine Gestalt in Stein oder Fayence nachgebildet wurde. Diese Käfersteine, oft mit Bildern und Inschriften versehen, trug man als Amulette oder Schmuck.
Image
Copyright Issues
Pillendreher (Heiliger)
Heiliger Pillendreher
Schon sehr früh hat der Skarabäus durch die Formung der Dungpillen und deren Transport die Neugier des Menschen erregt. Im Bild der Heilige Skarabäus, auch Heiliger Pillendreher genannt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon