wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Überernährung

1. allgemeine Überernährung: häufigste Form der Fehlernährung. Ursache ist ein Missverhältnis zwischen Energiebedarf und Energiezufuhr. Alle über den Bedarf hinaus zugeführten Nährstoffe werden letztendlich in Depotfett umgewandelt und verursachen unerwünschtes Übergewicht, das zu Herz-Kreislaufstörungen, Gefäßerkrankungen, orthopädischen Erkrankungen u. a. führen kann. 2. spezifische Überernährung: durch die übermäßige Zufuhr einzelner nicht Energie liefernder Nahrungsmittelbestandteile bedingte Form der Überernährung, die von Stoffwechselstörungen bis hin zu Vergiftungserscheinungen führen kann.
Total votes: 41