wissen.de
Total votes: 7
LEXIKON

Weihe

im weiteren Sinne Segen über Personen, Tiere, Pflanzen oder Sachen, auch das feierliche Ingebrauchnehmen von Brücken, Fahnen u. a.; im engeren Sinne in der katholischen Kirche eine liturgische Handlung, durch deren Vollzug der geweihte Ort (z. B. Kirche), eine Person (z. B. in der sakramentalen Priesterweihe) oder Sache (Weihwasser, Altar, Glocken) in den Dienst Gottes gestellt wird. Die niederen Weihen galten früher als Vorstufen der Priesterweihe. Das Weihesakrament entfaltet sich in Diakons-, Priester- und Bischofsweihe.
Total votes: 7