Gesundheit A-Z

Hemianopsie

halbseitiger Gesichtsfeldausfall auf einem oder beiden Augen. Eine Hemianopsie tritt bei Sehbahnstörungen auf, z. B. bei Kompression des Chiasma opticum durch einen Tumor. Bei Schädigung des Chiasmas kommt es zu einem Ausfall der äußeren Gesichtsfeldhälften beider Augen (heteronyme bitemporale Hemianopsie). Ein Defekt im weiteren Verlauf der Sehbahn führt zu beidseitigen Gesichtsfeldausfällen entweder der rechten oder der linken Seite (homonyme Hemianopsie). Eine einseitige Hemianopsie tritt bei Schädigung des Sehnervs kurz vor dem Chiasma opticum auf.
Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Kafkas Schloss als Atom

In dieses Jahr fällt der 100. Todestag von Franz Kafka, der in den Medien ausführlich gefeiert wird. Hier soll es riskiert werden, den Dichter in Verbindung mit der Naturwissenschaft zu sehen, auch wenn das zunächst wenig Erfolg zu versprechen scheint. Es soll um den unvollendeten Roman „Das Schloss“ gehen, der in den frühen...

Solarbatterie
Wissenschaft

„Die Energieversorgung würde flexibler und effizienter“

Die Solarbatterie ist bislang noch Gegenstand der Grundlagenforschung. Doch die Besonderheiten dieser neuen Technologie bieten reichlich Potenzial für künftige Anwendungen – und das längst nicht nur, wo auch klassische Batterien genutzt werden. Zwei Stuttgarter Forscher erläutern Perspektiven und Herausforderungen. Das Gespräch...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon