Gesundheit A-Z

Nävuszellnävus

gutartiger Hauttumor mit Wucherung von Nävuszellen (große, rundliche Hautzellen), die meist zur Melaninsynthese fähig sind und daher oft braun bis schwarz gefärbt sind. Der Nävuszellnävus kann flach oder flächig-erhaben, gestielt oder knötchenförmig sein, ist meist scharf begrenzt, tritt isoliert oder in Gruppen am ganzen Körper auf und entartet nur selten zu einem malignen Melanom.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z