Wahrig Herkunftswörterbuch

Lache

Pfütze
für das Wort
mhd.
lache,
ahd.
lah(h)a gibt es zwei verschiedene etymologische Annahmen; zum einen könnte es eine Entlehnung aus
lat.
lacus „Trog, See“ sein, hierfür spricht die lautliche Nähe; zum anderen kann auch
germ.
*leka „tropfend, undicht sein“ angeschlossen werden, das dem verwandten
altnord.
Ausdruck lækr „Bach“ sehr nahe steht; eine weitere Vermutung besteht darin, dass beide Varianten auf der gleichen Grundlage beruhen und demnach auch untereinander verwandt sind
Naturkautschuk, Reifen
Wissenschaft

Die Runderneuerung des Reifens

Der Bedarf an Reifen ist enorm – ebenso die Zahl ausrangierter Exemplare, die auf Deponien lagern. Die meisten Reifen bestehen aus einem komplexen Komponenten-Mix, der kaum zu recyceln ist. Doch nun entwickeln Forscher alternative Rohstoffe und Verfahren, die den Problemen mit den Pneus ein Ende bereiten sollen. von HARTMUT NETZ...

Frau, Schlafen, Bett
Wissenschaft

Eine App für besseren Schlaf

Viele Menschen schlafen schlecht. Digitale Technik verspricht Abhilfe. Doch was können die Geräte leisten – und was nicht? von EVA TENZER Eine Schlaftablette genommen, die Schäfchen bis 1000 durchgezählt – und trotzdem will der Schlaf mal wieder nicht kommen? Oder er war kurz da, dauerte aber nicht lange? 45 Prozent der Menschen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon