Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

aufbauen

auf|bau|en
V.
1, hat aufgebaut
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
zusammensetzen und in die Höhe bauen, errichten;
Ggs.
abbauen
(I 1)
;
ein Zelt a.
b)
wieder instand setzen;
eine zerbombte, zerstörte Stadt wieder a.
c)
hübsch zusammenstellen und hinsetzen, hinlegen;
die Weihnachtsgeschenke auf dem Tisch a.; eine Dekoration im Schaufenster a.
d)
schaffen, ins Leben rufen, wirksam machen;
eine Firma, eine Abteilung einer Firma a.
e)
gliedern, die Einzelteile von etwas anordnen;
ein gut aufgebautes Bild
2.
jmdn. a.
jmdm. Aufgaben geben, sodass er sich entwickeln kann und Erfolg hat;
einen Schriftsteller a.
II.
mit
Präp.
obj.
auf etwas a.
auf der Grundlage von etwas stehen, sich auf einer Grundlage entwickeln;
diese Lehre baut auf der Anschauung von der Willensfreiheit auf
III.
refl.; ugs.
sich vor jmdm. a.
sich drohend oder erwartungsvoll vor jmdn. hinstellen
Staub, Sterne
Wissenschaft

Die Sternenstaub-Fabrik

Ein todgeweihter Riesenstern trumpft in seiner letzten Lebensphase noch einmal auf: Zusammen mit seinem Partner speit er enorme Staubmengen ins All.

Der Beitrag Die Sternenstaub-Fabrik erschien zuerst auf ...

Klimagas
Wissenschaft

Einfangen und einsperren

Weltweit haben Forscher Techniken entwickelt, um CO2 einzufangen und dauerhaft zu binden. In Deutschland waren sie bislang verpönt, doch auch hier soll nun der rechtliche Rahmen für ihren Einsatz geschaffen werden. von HARTMUT NETZ Die klimaneutrale Zukunft der Zementindustrie beginnt in Brevik, 150 Kilometer südlich der...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon