Wahrig Herkunftswörterbuch

pökeln

in Salzlake einlegen, einsalzen
aus
nddt.
pekeln in ders. Bed., zu
nddt.
Pekel, aus
mnddt.,
mndrl: pekel „Salzlake“, Herkunft nicht sicher, vielleicht nach einem Fischer namens Willem Beukelz (gest. 1397), der das Pökeln eingeführt haben soll, oder über
roman.
*piccare zu
frz.
piquer „stechen“, pikant

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Das könnte Sie auch interessieren