wissen.de
Total votes: 121
wissen.de Artikel

Essen gegen Krebs – Kann eine gesunde Ernährung dem Krebs vorbeugen?

Dass eine gesunde Ernährung vielen Krankheiten vorbeugen kann, ist nichts Neues. Wie aber sieht es mit Krebs aus? Er gilt oft als Schicksalsschlag, als Krankheit, die uns wie aus dem Nichts trifft. Doch in letzter Zeit mehren sich die Hinweise darauf, dass auch wir selbst vorbeugend viel tun können – vor allem durch unsere Ernährung.

Obst- und Gemüseauswahl
Obst und Gemüse haben bei einigen Krebsarten eine schützende Wirkung.

Dass es im Alltag sinnvoll ist, Gefahren aus dem Weg zu gehen, leuchtet jedem ein: Wir fassen ein heißes Backblech mit Topflappen an, schauen nach rechts und links, bevor wir eine Straße überqueren. Immerhin vermeiden wir so schmerzhafte und folgenreiche Unfälle. Aber bei einer so schleichenden und für uns wenig fassbaren Krankheit wie Krebs sieht das schon ganz anders aus: Was sollen hier Vorsicht und Prävention helfen? Mehr als man glaubt.

Klar ist zwar, dass genetische "Unfälle" der Hauptauslöser für Krebs sind: Beim Kopieren von Zellen passieren Fehler oder ein Genbuchstabe in unserem Erbgut ist verändert. Dadurch funktionieren Kontrollprogramme nicht mehr richtig und eine defekte Zelle kann unkontrolliert beginnen zu wachsen und sich zu vermehren. Solche genetischen "Unfälle" passieren besonders häufig, wenn wir älter werden, deshalb häufen sich viele Krebsarten bei älteren Menschen.

Ernährung kann viele Krebsfälle vermeiden

Aber das ist nur die halbe Geschichte. Denn ob ein "Genunfall" auftritt und zu Krebs führt, wird auch durch äußere Einflüsse bestimmt. So erhöhen Rauchen und Alkohol das Risiko für schädliche Genmutationen und schwächen die Fähigkeit des Körpers, diese Defekte rechtzeitig zu reparieren. Durch einen gesunden Lebensstil lässt sich das Risiko für einige besonders häufige Krebsarten dagegen senken. Experten schätzen, dass durch eine vollwertige Ernährung, ausreichend Bewegung und die Vermeidung von Übergewicht etwa die Hälfte aller Krebsfälle vermieden werden könnte.

Aber kann das, was wir täglich essen tatsächlich Krebs vorbeugen? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler seit vielen Jahren, denn die Zusammenhänge sind ziemlich kompliziert und auch noch nicht bis ins Detail aufgeschlüsselt. Dennoch gibt es mittlerweile einige konkrete Hinweise darauf, welche Lebensmittel sich positiv, welche eher negativ auf  unser Risiko für verschiedenen Krebsarten auswirken.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 121