Daten der Weltgeschichte

18. 8. 1765

Österreich

Nach dem Tode von Kaiser Franz I. (seit 1745) folgt ihm sein Sohn Joseph II. auf den Thron. Der im Geiste der katholischen Aufklärung erzogene Monarch strebt eine absolute Herrschaft an. Er regiert bis 1790, steht aber bis zum Tod seiner Mutter Maria Theresia 1780 unter dem Einfluss der mächtigen Kaiserin, die ihn in der Herrschaftsausübung einschränkt. Seine Politik des „Josephinismus“ als Alleinherrscher ab 1780 strebt die Zentralisierung des Vielvölkerreiches unter österreichischer Dominanz an.

Das könnte Sie auch interessieren