Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

aufhalten

auf|hal|ten
V.
61, hat aufgehalten
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
an der Weiterbewegung, am Kommen, Laufen hindern;
eine Entwicklung, ein Unheil a.; ein durchgehendes Pferd a.
b)
ugs.
geöffnet halten;
(jmdm.) die Tür a.; die Hand a. (in Erwartung eines Trinkgeldes)
2.
jmdn. a.
am Gehen, Aufbrechen, am Arbeiten, Tun hindern;
ich will Sie nicht länger a.; bitte verschwinde hier, du hältst mich nur auf; ich bin durch den Stau aufgehalten worden
II.
refl.
1.
sich a.
sich an einem Ort befinden;
sich in Berlin, in einer Wohnung, bei Freunden a.
2.
sich mit etwas a.
Zeit mit etwas verlieren;
ich kann mich gut, nicht mit nebensächlichen Dingen a.
3.
sich über etwas oder jmdn. a.
über etwas oder jmdn. tadelnd, nachteilig sprechen
Satelliten, Treibstoff
Wissenschaft

Wenn Satelliten Luft atmen

Der Weg zu den Sternen ist steinig. Doch neue Antriebstechniken sollen die Raumfahrt voranbringen und erstmals langlebige Satellitenmissionen auf sehr tiefen Orbits möglich machen. von DIRK EIDEMÜLLER Es ist eine alte Idee aus der Science-Fiction-Literatur: Raumfahrzeuge, die ihren Treibstoff nicht selbst mitführen, sondern beim...

Wärmepumpe
Wissenschaft

Power für die Pumpe

Wärmepumpen sollen das Heizen klimafreundlicher machen. Doch in Deutschland waren sie lange Zeit ein Ladenhüter. Neue technische Entwicklungen sollen ihren Einsatz beflügeln. von TIM SCHRÖDER Und? Was hören Sie?“, fragt Rainer Lang, als er die Tür öffnet und die Testkammer betritt. Seine Stimme und die Schritte klingen gedämpft....

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon