wissen.de
Total votes: 13
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einbilden

ein|bil|den
V.
2, hat eingebildet; mit Dat. (sich) und Akk.
1.
sich etwas e.
glauben, dass etwas sei, irrtümlich glauben;
ich bilde mir ein, so etwas schon gesehen zu haben; bilde dir nicht ein, dass ich mir das gefallen lasse; was bildest du dir eigentlich ein?
was denkst du dir denn?, so geht das nicht!
2.
sich etwas auf etwas e.
unbegründet oder allzu stolz auf etwas sein;
er bildet sich viel auf seine Menschenkenntnis ein
Total votes: 13