wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

freimachen

frei|ma|chen, <auch> frei  ma|chen
V.
1, hat freigemacht / frei gemacht
I.
refl.
1.
sich f.
die Arbeit liegen lassen, sich freinehmen, sich freigeben lassen;
sich für einige Tage, Stunden f.
2.
sich f.
(für eine ärztliche Untersuchung) die (bes. den Oberkörper bedeckende) Kleidung ablegen
3.
sich befreien;
sich von einem Zwang f.
II.
o. Obj.; ugs.
sich freigeben lassen, sich freinehmen;
ich mache am Dienstag frei
Total votes: 7