wissen.de Artikel

Sicher unterwegs bei Schnee und Eis

Schnee und Frost können jetzt jederzeit über Nacht auf den Straßen liegen und das Autofahren erschweren. Dann sollte man vorbereitet sein - mit der Winterausrüstung und einer richtigen Fahrtechnik. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie auch in der nasskalten Jahreszeit wohlbehalten ankommen.
aus der wissen.de Redaktion

Winterliche Straße im Spessart
photocase.com/boing
Schnee, Matsch und Eis, dazu noch schlechte Sicht - der Winter stellt Autofahrer vor zahlreiche Herausforderungen. Wer jetzt mit dem Auto auf die Straße will, muss nicht nur Winterreifen auf den Rädern haben, sondern auch winterangepasst fahren. Das bedeutet vor allem: Fuß vom Gas! Auch auf augenscheinlich geräumten Straßen ist Vorsicht geboten, da sich immer wieder eine neue Eisschicht bilden kann. Besonders auf Brücken und an Waldrändern sollte man deshalb langsam fahren. Vor längeren Fahrten lohnt es sich, den Wetterbericht zu Rate zu ziehen - so wird man vom Schneefall nicht überrascht und kann Staus und Verspätungen einplanen und rechtzeitig starten. Schließlich kostet auch schon das Eiskratzen und Schneeabkehren einige Zeit. Bei längeren Fahrten für alle Fälle eine warme Decke in den Kofferraum legen, feste Schuhe und warme Kleidung tragen. Im Idealfall hat man noch eine Thermosflasche mit heißem Tee oder Kaffe dabei.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren