wissen.de
Total votes: 19
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

gewärtigen

ge|wạ̈r|ti|gen
V.
1, hat gewärtigt; mit Akk.
etwas g.
etwas erwarten, auf etwas gefasst sein;
ich muss ja g., dass er plötzlich vor meiner Tür steht; wenn du das tust, hast du Unannehmlichkeiten, eine Strafe zu g.; da haben wir ja noch allerhand zu g.
allerlei (Unangenehmes, Schwieriges) zu erwarten
Total votes: 19