wissen.de
Total votes: 48
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Hallimasch

Hl|li|masch
m.
1
in großen Gruppen an Baumstämmen wachsender honigbrauner Pilz, der mit Schüppchen bedeckt ist und einen häutigen, weißen Ring um den Stiel trägt
[vielleicht zu
bayr.
Hal am Arsch
„Heil im Arsch“, weil ein daraus zubereitetes Pilzgericht, bes. wenn man Bier dazu trinkt, stark abführend wirkt]
Total votes: 48