wissen.de
Total votes: 16
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

hochfahren

hoch|fah|ren
V.
32
I.
o. Obj. oder mit Akk.; ist oder hat hochgefahren
nach oben, hinauffahren, an einen höher gelegenen Ort fahren;
ich bin mit dem Fahrstuhl hochgefahren; er hat mich hochgefahren
II.
o. Obj.; ist hochgefahren; übertr.
1.
sich erschrocken aufrichten;
nachts im Bett, im Schlaf h.
2.
plötzlich zornig, ungeduldig werden, aufbrausen;
er ist von ~dem Wesen
er wird schnell zornig oder ungeduldig
Total votes: 16