wissen.de
You voted 5. Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Obliteration2

Ob|li|te|ra|ti|on2
f.
10
; Med.
Ausfüllung von Hohlräumen durch krankhaft einwachsendes Gewebe
[< 
lat.
oblitum
„das Zugeschmierte, Verstopfte“, zu
oblinere
„bestreichen, zuschmieren, verstopfen“, < 
ob
„nach hin“ und
linere
„beschmieren, bestreichen“]
You voted 5. Total votes: 15