wissen.de
Total votes: 3
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

vorgreifen

vor|grei|fen
V.
59, hat vorgegriffen
I.
o. Obj.
vorher mitteilen, etwas vorher sagen (wovon eigentlich erst später die Rede sein soll);
außerdem ich greife hier schon vor müssen wir dafür sorgen, dass ; aber davon sprechen wir später, ich möchte nicht v.
II.
mit Dat.
einer Sache v.
handeln, bevor eine Sache eingetreten, geschehen ist, eine Sache nicht abwarten;
jmds. Entscheidung v.; einer Entwicklung v.
Total votes: 3