wissen.de
Total votes: 18
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

wohltun

wohl|tun
V.
167, hat wohlgetan
I.
o. Obj.
1.
geh.
Gutes tun, mildtätig sein
2.
angenehm, erquickend sein, beruhigen;
die Kühle, Wärme, Stille tut wohl; es tut wohl, das zu hören, zu spüren
II.
mit Dat.
jmdm. w.
1.
jmdm. Gutes tun;
er hat stets allen wohlgetan
veraltet
2.
angenehm, beruhigend für jmdn. sein;
seine tröstenden Worte taten ihr wohl
Total votes: 18