Wahrig Herkunftswörterbuch

Domino

Maskenkostüm aus weitem Mantel mit Kapuze
frz.
domino bezeichnete im 16. Jh. den winterlichen schwarzen Chormantel der kath. Geistlichen, wahrscheinlich scherzhaft nach der liturgischen Formel
frz.
benedicamus Domino „lasst uns den Herrn loben“, die von den Geistlichen häufig gesprochen wird; warum der Name dann auf das Spiel überging, ist nicht geklärt. Im
Frz.
sagt man faire domino „das Spiel gewinnen“, wörtlich „den Domino machen“, d. h. „Herr sein, Sieger sein“; aber auch der einzelne Spielstein heißt Domino, vielleicht wegen der schwarzen Farbe

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon