wissen.de Artikel

Gewalt an Schulen

Politik, Gesellschaft und der Tod im Klassenzimmer

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Im Folgenden werden aus aktuellem Anlass - dem Attentat in Erfurt im April 2002 - 15 Thesen zu den Hintergründen und Ursachen von Gewalt an Schulen, zu gesellschaftlicher Verantwortung und gesellschaftlichen Versäumnissen aufgestellt.

Die Thesen folgen den Gesetzen der Logik, den seriösen Methoden der klassischen Fehleranalyse, dem Prinzip von "Ursache und Wirkung" und "Argumentation vor Wertung". Die Argumentationskette beruht auf derzeit bekannten Fakten, wissenschaftlichen Erkenntnissen und anerkannter Praxiskompetenz. Im Ergebnis kommen zwangsläufig Ursachen, Versäumnisse, Verantwortliche und Hinweise auf deren Motive oder Absichten ans Licht.

Ziel ist ausdrücklich nicht Panikmache oder Bloßstellung der Politik, sondern die Erläuterung des akuten Handlungsbedarfs und das Aufzeigen konkreter Handlungsmöglichkeiten gegen ein fundamentales und tödliches Problem.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren