wissen.de
Total votes: 73
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Synkope

1.
Ausfall einer Betonung im Takt und Betonung eines unbetonten Taktteils
2.
Ausfall einer Senkung im Vers
3.
Ausfall eines unbetonten Vokals im Wortinnern
aus
griech.
sygkoptein „zusammenschlagen“, aus
griech.
syg (in Zus. vor k für syn, gesprochen: syn) „zusammen“ und
griech.
koptein „schlagen, stoßen“
Total votes: 73