Total votes: 16
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
LEXIKON

Gebiss

Anatomie
Zähne
Zähne
Erwachsenengebiss
das aus den Zähnen gebildete Kauorgan der Wirbeltiere. Das Gebiss der Säugetiere setzt sich aus folgenden Zahntypen zusammen: Schneidezähne (Incisivi), Eckzähne (Canini), Vormahlzähne (Prämolaren) und Mahlzähne (Molaren). Anhand der Häufigkeit und der Anordnung dieser Zahntypen kann für die einzelnen Säugerarten eine Gebiss- oder Zahnformel erstellt werden. Der Mensch wird mit den Anlagen für 2 Gebisse geboren. Mit etwa 23 Jahren ist das erste Gebiss (Milchgebiss) vollständig durchgebrochen; es besteht aus 4 Schneide-, 2 Eck- und 4 Backenzähnen in jedem der beiden Kiefer. Etwa vom 5. Lebensjahr ab beginnt das Milchgebiss auszufallen, und etwa mit dem 14. Lebensjahr ist das vollständige zweite Gebiss (Dauergebiss) ausgebildet; es besteht aus 4 Schneide-, 2 Eck-, 4 Vormahl- oder Vorderbackenzähnen und 4 Mahl- oder Backenzähnen in jedem Kiefer; später kommen noch je 2 Backenzähne („Weisheitszähne“) hinzu.
Total votes: 16
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken