wissen.de
You voted 3. Total votes: 20
LEXIKON

Kappacher

Walter, österreichischer. Schriftsteller, * 24. 10. 1938 Salzburg; gelernter Motorradmechaniker; seit 1964 schriftstellerisch tätig; erzählt in seiner Prosa in realistisch-melancholischer Sprache von Menschen, die in ihrer Arbeitswelt verhaftet sind, von ihrem Leiden an den Zwängen und ihren Versuchen, daraus auszubrechen; erhielt 2009 den Georg-Büchner-Preis für sein erzählerisches Lebenswerk. Erzählungen und Romane: „Nur Fliegen ist schöner u. a. Geschichten“ 1973; „Morgen“ 1975; „Die Werkstatt“ 1975; „Rosina“ 1978; „Der lange Brief“ 1982; „Ein Amateur“ 1993; „Wer zuletzt lacht“ 1997; „Silberpfeile“ 2001; „Selina oder das andere Leben“ 2005; „Der Fliegenpalast“ 2009; „Land der roten Steine“ 2012; auch Hörspiele: „Enfant terrible“ 1979; „Die irdische und die himmlische Liebe“ 1981; „Der Heimkehrer“ 1984.
You voted 3. Total votes: 20