wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Zöliakie

[
die; lateinisch
]
Coeliakie; Herter-Heubnersches Syndrom; intestinaler Infantilismus
Erkrankung der Dünndarmschleimhaut im Säuglings- und Kindesalter, die durch Unverträglichkeit des im Getreide vorkommenden Klebereiweißes Gluten hervorgerufen wird. Mit Beginn der Zufütterung von Getreideprodukten kommt es bei den betroffenen Kindern zu schweren, fetthaltigen und wässrigen Durchfällen, in Folge davon zu Unterernährung, Vitamin- und Eisenmangel sowie lebensbedrohlichem Wasser- und Elektrolytverlust. Ursache sind allergische Reaktionen und ein angeborener Enzymmangel in der Dünndarmschleimhaut. Die Therapie erfolgt durch konsequente Meidung kleberhaltiger Produkte. Eine sehr ähnliche Krankheit bei Erwachsenen ist die Sprue.
Total votes: 49