Lexikon

Berufsschule

dreijährige Teilzeit-Pflichtschule für Jugendliche, die in einem Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis stehen oder arbeitslos sind (im Rahmen der Schulpflicht, die bis zum 18. Lebensjahr besteht); vermittelt in 8 bis 12 Wochenstunden, zunehmend auch im mehrwöchigen Blockunterricht, die für eine Berufstätigkeit grundlegenden fachtheoretischen Kenntnisse sowie allgemein bildende Lerninhalte. Für Berufe, in denen es nur wenige Auszubildende gibt, sind Landesfachklassen eingerichtet. Sehbehinderte, Schwerhörige, Körperbehinderte besuchen Berufsschulen im Sonderschulbereich. Die Ausbildenden sind gehalten, die Schulzeit als Arbeitszeit anzuerkennen.
Fermentation, Bakterien
Wissenschaft

Postmoderne Molekularküche

Mit der Fermentation beleben Biotechnologen derzeit das älteste bekannte Konservierungsverfahren neu. Die Nahrung der Zukunft überrascht mit neuem Geschmack und hält ohne Zusatzstoffe länger. von SUSANNE DONNER Das Essen der Zukunft kann ebenso verstören wie verblüffen. Es erinnert oft an altbekannte Produkte wie Brie oder Feta,...

Wissenschaft

Heilung im Takt der Natur

Berücksichtigen Ärzte biologische Körperabläufe zu bestimmten Zeiten des Tages, erhöht dies oft die Wirksamkeit von Medikamenten und Therapien. Text: JÜRGEN BRATER Illustrationen: RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS Sich den Kopf anzuschlagen, ist bestimmt kein Vergnügen. Aber wenn es trotz aller Vorsicht doch einmal passiert, dann am...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon