wissen.de
You voted 2. Total votes: 73
LEXIKON

Donatllo

eigentlich Donato di Niccolò di Betto Bardi, italienischer Bildhauer, * um 1386 Florenz,  13. 2. 1466 Florenz; Hauptmeister der italienischen Plastik des 15. Jahrhunderts, tätig u. a. in Florenz, Siena, Rom und Padua. In seinen Werken vereinen sich Naturnähe, Ausgewogenheit der Form und ungewöhnliche Beherrschung der künstlerischen Mittel zu einem für spätere Künstlergenerationen vorbildlichen Gesamtausdruck. Das Studium von Bildwerken der klassischen Antike vermittelte Donatello die Grundlagen seiner Kunst. Unter den Bildhauern seiner Generation war er der größte Neuerer: Der „Heilige Georg“ (1416) ist die erste Standfigur im klassischen Sinn, die bronzene Davidstatue (um 1430) die erste plastische Aktdarstellung, die Büste des Niccolò da Uzzano (1432) die erste weltliche Porträtbüste, das Gattamelata-Denkmal (1446/47) in Padua das erste Reiterstandbild der Renaissanceplastik.
Donatello
Donatello
You voted 2. Total votes: 73