Lexikon

Doppelstockschub

Skisport
eine Langlauftechnik, die in fallendem Gelände oder in einer „schnellen Spur“ angewendet wird, wenn das Lauftempo so erhöht wurde, dass der Diagonalschritt nicht mehr rationell ist; der Abstoß erfolgt dabei mit beiden Armen (Stöcken) gleichzeitig. Geht ein beschleunigender Schritt voraus, spricht man vom D. mit Zwischenschritt. Auch Siitonen-Schritt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache