wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Ertika

[
griechisch
]
erotische Schriften
Literatur, die die geschlechtliche Liebe zum Gegenstand hat, mit allen Spielarten von künstlerisch-ästhetischer Gestaltung bis zur Pornografie. Zu den Erotika, die in die Weltliteratur eingegangen sind, gehören z. B.: arabische Märchen aus Tausendundeiner Nacht; aus der Antike Werke von Ovid, Petronius Arbiter, Apuleius; im 14. Jahrhundert Boccaccios „Decamerone“, im 15. Jahrhundert F. Villon, im 18. Jahrhundert Casanova, im 19. Jahrhundert G. de Maupassant und A. Schnitzlers „Reigen“, im 20. Jahrhundert D. H. Lawrence, H. Miller, J. Genet u. a.
Total votes: 25