Lexikon

Maupassant

[
mopaˈ
]
Maupassant, Guy de
Guy de Maupassant
Guy de, französischer Schriftsteller, * 5. 8. 1850 Schloss Miromesnil, Département Seine-Maritime,  7. 7. 1893 Paris (in geistiger Umnachtung); von G. Flaubert gefördert, verfasste dem Naturalismus nahe stehende, oft pessimistisch gehaltene Novellen; anfangs mehr milieuschildernd, später mit stark psychologisierender Grundeinstellung. Außer seinen nahezu 300 Novellen schrieb er Romane meist aus dem Pariser Gesellschaftsleben. Die wichtigsten Novellensammlungen: „Das Haus Tellier“ 1881, deutsch 1898; „Fräulein Fifi“ 1882, deutsch 1898; „Yvette“ 1884, deutsch 1894; „Der Horla“ 1887, deutsch 1899; Romane: „Bel ami“ 1885, deutsch 1947; „Unser Herz“ 1890, deutsch 1897.
sciencebusters_02.jpg
Wissenschaft

Gefälschte Abgaswerte

Neben CO2 zählt Methan (CH4) zu den schädlichsten Treibhausgasen, wenn es um Erderwärmung geht. Geruchlos, unsichtbar und leicht entzündlich hat es innerhalb der ersten 20 Jahre nach seiner Freisetzung sogar eine etwa 84-fach stärkere Treibhauswirkung als CO2. Die Menge an Methan in der Atmosphäre hat der Mensch in den letzten...

Frau, Schlafen, Bett
Wissenschaft

Eine App für besseren Schlaf

Viele Menschen schlafen schlecht. Digitale Technik verspricht Abhilfe. Doch was können die Geräte leisten – und was nicht? von EVA TENZER Eine Schlaftablette genommen, die Schäfchen bis 1000 durchgezählt – und trotzdem will der Schlaf mal wieder nicht kommen? Oder er war kurz da, dauerte aber nicht lange? 45 Prozent der Menschen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch