Lexikon

Funk

[fʌŋk; der; von englisch funky, „stinkig“]
bluesbezogene Spielweise in der Jazzmusik mit unsauberer („dirty“) Phrasierung, langsamen Tempi, hoher rhythmischer Intensität, extrem tieflagiger Bassbegleitung und einfachen Harmonien; in den 1950er und 1960er Jahren von Musikern wie N. „Cannonball“ Adderley oder H. Silver begonnen; Ausstrahlung auf Jazzstile wie Soul und Hardbob; seit den 1970er Jahren auch eine Stilkategorie der Popmusik, speziell der afroamerikanischen Musik, jedoch auch Verbindungen mit anderen Stilen wie Rap, Punk oder Dancefloor und Heavymetal.
Frau, Schmerzen
Wissenschaft

Ruhe im Ohr!

Wer unter chronischem Tinnitus leidet, hört Geräusche, die in seinem Gehirn entstehen. Dort setzt die Suche nach einer wirkungsvollen Therapie an. von ANGELIKA FRIEDL Es summt, rauscht, piepst oder klingelt: Störende Geräusche im Ohr, medizinisch Tinnitus genannt, kennt fast jeder. Bei den meisten verschwinden sie nach kurzer...

xxScience_Photo_Library-13407452-HighRes.jpg
Wissenschaft

Im Ring der Zeit

Führt die fernste Zukunft zurück zum Urknall? von RÜDIGER VAAS Alles scheidet, Alles grüsst sich wieder; ewig bleibt sich treu der Ring des Seins. In jedem Nu beginnt das Sein; um jedes Hier rollt sich die Kugel Dort. Die Mitte ist überall. Krumm ist der Pfad der Ewigkeit“, verkündete Friedrich Nietzsche seine tiefe Überzeugung „...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon