Lexikon

Gssman

Vittorio, italienischer Schauspieler und Regisseur, * 1. 9. 1922 Genua;  29. 6. 2000 Rom; seit 1943 Bühnenschauspieler entwickelte sich Gassman zu einer Institution des italien. Theaterlebens und war auch als Charakterdarsteller auf der Leinwand sehr erfolgreich; Filme u. a.: „Bitterer Reis“ 1949; „Krieg und Frieden“ 1956; „Man nannte es den großen Krieg“ 1959; „Verliebt in scharfe Kurven“ 1962; „Der Duft der Frauen“ 1974; „Das Leben ist ein Roman“ 1983; „Die Familie“ 1987; „La Cena“ 1998.
  • Deutscher Titel: Bitterer Reis
  • Original-Titel: RISO AMARO
  • Land: Italien
  • Jahr: 1949
  • Regie: Giuseppe De Santis
  • Drehbuch: Carlo Lizzani, Gianni Puccini, Carlo Musso, Ivo Perilli, Libero Solaroli, Corrado Alvaro, Giuseppe De Santis
  • Kamera: Otello Martelli
  • Schauspieler: Silvana Mangano, Raf Vallone, Vittorio Gassmann, Doris Dowling
Neorealismus und Gangsterfilm vereinen sich in Giuseppe De Santis Werk über Landarbeiterinnen in der Po-Ebene. Dokumentarisch wirkenden Bildern von dem Leben der Saisonarbeiterinnen während der Reisernte stehen »Sex-and-Crime«-Elemente der Geschichte gegenüber, die in der Schauspielerin Silvana Mangano ihre Personifizierung finden. Die vollbusige Schönheit wird durch ihre erste große Rolle international bekannt und entwickelt sich rasch zu einer der beliebtesten italienischen Schauspielerinnen.
Der kleine Ganove Walter will die Landarbeiterinnen um ihren Lohn betrügen. Statt seiner bisherigen Geliebten und Komplizin Francesca benutzt er die dynamische Arbeiterin Silvana (Silvana Mangano) zur Durchführung seiner Pläne. Francesca verrät Walter aus Eifersucht an die Polizei, und in einem Schlachthaus kommt es zum spektakulären Show-Down. Walter scheint über den ihn verfolgenden Polizisten zu triumphieren und will ihn töten. Die ebenfalls anwesende Silvana erkennt plötzlich den wahren Charakter ihres Geliebten und schießt auf ihn. Der Getroffene wird im Sturz an einem Fleischerhaken aufgespießt.
xxx_AdobeStock_169137203.jpg
Wissenschaft

Schnecken, Schwämme, Nussschalen

So vielfältig wie die Tier- und Pflanzenwelt, so breit ist die Palette an bizarren Materialstrukturen, die die Natur im Verlauf der Evolution hervorgebracht hat. Sie bieten pfiffige Lösungen für viele Herausforderungen in der Technik und Medizin. von Reinhard Breuer

Der Beitrag...

DNA
Wissenschaft

DNA statt DVD

Die DNA, der Träger der Erbinformation, lässt sich als Speichermedium nutzen. Inzwischen ist es Forschern gelungen, mit der Technik Texte, Bilder, Filme und Tondokumente zu archivieren. von Michael Vogel Filme, Musik, medizinische Aufnahmen oder Dokumente und Ergebnisse wissenschaftlicher Experimente: Überall fallen riesige...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon