Daten der Weltgeschichte

1348-50

Europa

Die Pestwelle tötet in etwa jeden dritten bis vierten Einwohner. Die Krankheit keimt in den nächsten Jahrhunderten immer wieder auf, erreicht aber nicht mehr diese Vehemenz. Die Menschen stehen der Pest völlig machtlos gegenüber, weil es keine Heilmittel gibt. Da sie teilweise als Strafe Gottes interpretiert wird, verbreiten sich in Europa erneut nach dem ersten Auftreten um 1260 die Flagellanten (Selbstgeißler). Überall kommt es zu Pogromen an jüdischen Einwohnern, denen die Schuld an dem unerklärbaren Massensterben gegeben wird.

CryoSat misst, wie hoch das schwimmende Meereis über das Wasser hinausragt. Daraus lässt sich die Eisdicke ableiten.
Wissenschaft

Ozeane aus der Balance

Die Forschung verstärkt die Beobachtung der Ozeane. Die Versauerung des Wassers nimmt weiter zu und Sauerstoffmangel könnte dazu führen, dass in einigen Meerestiefen zukünftig kein Leben mehr möglich ist. Von RAINER KURLEMANN Für einen genauen Blick auf die Erde benötigt der Mensch manchmal Distanz. Der Forschungssatellit...

Fossilien
Wissenschaft

Der Versteinerte Wald

Eine Fossilienlagerstätte in Chemnitz gibt Paläontologen einzigartige Einblicke in die Welt vor 291 Millionen Jahren.

Der Beitrag Der Versteinerte Wald erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon