wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Gerron

1
Kurt, eigentlich K. Gerson, deutscher Schauspieler und Kabarettist, * 11. 5. 1897 Berlin,  15. 11. 1944 Auschwitz; arbeitete ab 1919 in verschiedenen Berliner Kabaretts und Varietés und emigrierte 1933 in die Niederlande, wo er in Scheveningen an Willy Rosens „Cabaret der Prominenten“ auftrat. Nach der Besetzung durch deutsche Truppen wurde Gerron ins KZ Theresienstadt deportiert, wo er das Lagerkabarett „Das Karussell“ gründete und 1944 den Propagandafilm „Der Führer schenkt den Juden eine Stadt“ inszenieren musste; nach Ende der Dreharbeiten wurde Gerron nach Auschwitz gebracht und ermordet.
Total votes: 29