Lexikon

Gitternetz

quadratisches Liniennetz zur Ortsbestimmung in amtlichen Karten, denen zusätzlich ein Planzeiger aufgedruckt ist, ein rechter Winkel, dessen Schenkel Skalen zum Ablesen von Rechts- und Hochwerten tragen. Der Rechtswert (x-Wert) gibt den rechtwinkligen Abstand eines Punktes auf der Karte von der Abzissenachse (Hauptmeridian), d. h. die geographische Länge an, der Hochwert (y-Wert) gibt den Abstand von der Ordinatenachse (Äquator), d. h. die geographische Breite an. Beide Werte werden zusammenfassend als Gitterwert bezeichnet.
Parodontitis, Zähne, Karies
Wissenschaft

Zähne zeigen

Moderne Zahnmediziner greifen immer seltener zum Bohrer: Karies und Parodontitis lassen sich mit innovativen Methoden sanft stoppen. Hilfreich ist dabei die frühzeitige Diagnose. von MONIKA HOLTHOFF-STENGER Zahnfäule und Zahnfleischentzündung sind alte Bekannte der Menschheit. In Marokko entdeckten Wissenschaftler des Max-Planck-...

ChatGPT, KI, Künstliche Intelligenz
Wissenschaft

Geistreiche Debatten mit smarten Maschinen

Künstliche Intelligenz hat unseren Alltag erreicht. Seit ein paar Monaten können wir mit eloquenten Computern diskutieren. Sie schreiben Gedichte und Aufsätze, malen und programmieren. Wohin wird das führen? Entstehen daraus hilfreiche Assistenten für lästige Büroarbeiten oder manipulative Fake-Maschinen? von ULRICH EBERL...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch