wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Gotteslästerung

Blasphemie
Beschimpfung oder Verhöhnung Gottes. Strafbar nach § 166 StGB ist, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften, Tonträgern, Abbildungen oder Darstellungen den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören. Ähnlich in der Schweiz, Art. 261 StGB und Österreich nach § 188 StGB.
Total votes: 53