Lexikon

Blasphemie

[
die; griechisch
]
Gotteslästerung, d. h. eine durch Taten oder Worte offenbarte Ehrfurchtslosigkeit der Gottheit gegenüber. Die Strafe seitens der ursprünglich sich von der Rache der gelästerten Gottheit bedroht fühlenden Gemeinschaft, war, wie z. B. im Alten Testament (Levitikus 24,10 ff.), Steinigung. So auch bei den Griechen. Zur heutigen strafrechtlichen Regelung Gotteslästerung.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache