wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

Großrechner

Großrechner: ENIAC
J. P. Eckert, Goldstine und J. W. Mauchly bauten zwischen 1943 und 1946 an der Pennsylvania University den ENIAC (»Electronic Numerical Integrator and Computer«), eine mit 18 000 Röhren ausgestattete Rekonstruktion eines Relaisrechners.
Datenverarbeitungsanlage großer Leistungsfähigkeit. Man findet Großrechner insbesondere in den Rechenzentren von Großbetrieben und Universitäten. Das markanteste Merkmal von Großrechnern ist ihre enorme Rechenleistung, so dass sie eine große Rolle in Forschung und Entwicklung spielen. Superrechner.
Total votes: 31