wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Landsmannschaften

nach dem Verfall der mittelalterlichen Scholaren-Bursen (Heime) im 16. Jahrhundert entstandene Studentenverbindungen aufgrund territorialer Herkunft; erlangten im 17. Jahrhundert großen Einfluss an den Universitäten. Im 19. Jahrhundert wandelten sich die Landsmannschaften zu schlagenden, Farben tragenden Verbindungen, die ihren territoralen Charakter verloren. 1868 wurde der Allgemeine Landsmannschaftenverband gegründet, dessen Tradition vom 1951 gegründeten Coburger Convent fortgeführt wird.
Total votes: 55