Lexikon

Lopold I.

Leopold I. (römisch-deutscher Kaiser)
Leopold I. (römisch-deutscher Kaiser)
deutsch-römischer Kaiser 16581705, * 9. 6. 1640 Wien,  5. 5. 1705 Wien; Habsburger, folgte seinem Vater Ferdinand III. in den österreichischen Erblanden; pflegte Theater, Musik und Architektur; strebte nach merkantilistischer Wirtschaftsförderung. Obwohl friedliebend, wurde Leopold in die Kriege der Zeit verwickelt. Am 2. Nordischen (schwedisch-polnischen) Krieg nahm er seit 1657 auf polnischer Seite teil. Der Gegensatz zu Frankreich, das schon seine Wahl zu hintertreiben gesucht hatte, zog ihn 1674 in die Reunionskriege (Holländischer Krieg; Pfälzischer Erbfolgekrieg). Der österreichische Gegenstoß nach der Belagerung Wiens durch die Türken (1683) erzwang 1699 den Frieden von Karlowitz. In Ungarn kämpfte Leopold gegen den Aufstand I. Thökölys.

Das könnte Sie auch interessieren