Lexikon

Lex Hohenlohe

ein im Dezember 1899 vom Dt. Reichstag im Einvernehmen mit Reichskanzler C. zu Hohenlohe-Schillingsfürst verabschiedetes Gesetz, das das Verbot für polit. Vereine, miteinander in Verbindung zu treten, aufhob. Das Gesetz ermöglichte den Ausbau der Parteien zu Massenorganisationen u. den Aufbau von polit. Verbänden.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache