wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Perùgia

[
-dʒa
]
mittelitalienische Stadt, Hauptstadt von Umbrien und der Provinz Perùgia (6334 km2, 597 000 Einwohner), 149 000 Einwohner; Kunst- und Kulturzentrum mit Universität (1308), Ausländeruniversität (1925), Museen, internationales Jazz-Festival; gotische Kathedrale (14./15. Jahrhundert), Palazzo dei Priori, Etruskischer Bogen (3. Jahrhundert v. Chr.), Fontana Maggiore; Süßwaren-, Textil-, Möbel-, Metall- und keramische Industrie; Tourismus.
Das antike Perusia, etruskische Stadt östlich des Trasimenischen Sees, war eine der Zwölfstädte. Die Vertragsstele von Perùgia ist eines der umfangreichsten etruskischen Schriftzeugnisse.
Total votes: 48